Skip to main content

Anschreiben: Mit Beispielen punkten

Anschreiben: Mit Beispielen punkten


Das Anschreiben: Mit Beispielen punkten

Im Anschreiben soll man mit Beispielen punkten, nicht mit Behauptungen. Wie man das macht, lesen Sie in unseren Formulierungshilfen und Beispieltexten.

 


Von Helga Krausser-Raether
 

Der dritte Baustein des Anschreibens: Beschreibung eines konkreten Projektes oder Tätigkeit

Dem dritten Baustein liegt der folgende gedankliche Aufbau zugrunde:

  • In der Stellenanzeige werden konkrete Aufgaben des Jobs beschrieben
  • Sie weisen nach, dass Sie diesen Aufgaben gewachsen sind, in dem Sie das nicht nur behaupten, sondern mit einem oder mehreren konkreten Beispielen belegen.
  • Dazu wählen Sie Beispiele aus, die den geforderten Qualifikationen entsprechen oder nahekommen.

Ihr Beispiel, für das Sie sich entscheiden, können Sie nach dem Muster "Projekt - Aktion - Resultat" strukturieren, um die Kernpunkte besser herauszuarbeiten.

1. Projekt: Aufgabenstellung mit Projektziel
Beschreiben Sie das Problem und die angestrebte Lösung des Projekts. Es kann sich aber auch um eine wiederkehrende Tätigkeiten handeln.

2. Aktion: Konkrete Beschreibung Ihrer Vorgehensweise zur Lösung
Wie sind Sie im Einzelnen vorgegangen? Welche Hürden haben Sie überwunden? Welche Ihrer Qualifikationen oder sozialen Fähigkeiten haben Ihnen dabei geholfen?

3. Resultat: Ergebnis
Hier beschreiben Sie den Nutzen für das Unternehmen, quantitativ (zum Beispiel Umsatzsteigerung) oder qualitativ (Kundenzufriedenheit, Qualitätssicherung etc.).

Diese Art der Gliederung eines Projekts oder einer Herausforderung im Beruf ist zugegebenermaßen sehr theoretisch und vermutlich stehen Sie nun mit einer sehr detaillierten Beschreibung da, die den Umfang eines Anschreibens sprengen würde.

Aber so genau soll das auch nicht aufs Papier. Vielmehr soll die Analyse nach dem Muster "Projekt - Aktion - Resultat" Ihnen dabei helfen, sich über die wesentlichen Punkte klarzuwerden. Dann wird es Ihnen auch ein weniger leichterfallen, ein Beispiel für ein möglicherweise komplexes Projekt in zwei knappen Sätzen zu formulieren.

Beispiel 1:
In studienbegleitenden Tätigkeiten und Praktika, zum Beispiel in der Abteilung Kommunikation der Berliner Event AG und der Redaktion des Studentenmagazins  Berlinbeat konnte ich meine Fähigkeit unter Beweis stellen, Themen zu recherchieren und diese interessant und verständlich als Pressetexten zu formulieren. Aktuell arbeite ich parallel zum Studium als Koordinatorin im Team für die Berliner Student International Week 2012, die im Oktober 2012 stattfinden wird (www.berlinstudentinternational2012.de). Dort bin ich für die Themen Presse und Medien verantwortlich und habe gute Kontakt zu allen relevanten Print- und Internet-Medien in Berlin und Brandenburg aufgebaut.

Beispiel 2:
Als Vertriebscontrollerin habe ich 2011 unter anderem erfolgreich ein kundenorientiertes Controlling eingeführt. Zu meinen Aufgaben gehörten die konzeptionelle Erstellung, Umsetzung, Einführung und die Mitarbeiterschulungen. Hier arbeitete ich in einer Schnittstellenfunktion mit den Bereichscontrollern, Key Account Managern, IT-lern und der Kaufmännischen Leitung eng zusammen.

Beispiel 3:
Meine fachlichen Kompetenzen liegen besondern in der Produktion und im Bereich Prepress. Als persönlichen Erfolg darf ich die drucktechnische Standardisierung der Unternehmenspublikationen nennen. Das von mir geführte Team gilt im Unternehmen als schlagkräftig und sehr flexibel.

Beispiel 4:
Zu meinen täglichen Aufgaben zählen die direkte Kundenbetreuung, interne und externe Koordination sowie Organisation von Events und Projekten, begleitet von Timing- und Kostenerstellung und schließlich die Überwachung. Das anspruchsvollste Projekt, das ich alleine mit dem Kunden betreute, war der im Rahmen der Motor Stuttgart stattfindende Händlerevent für Kondo im September 2011 mit eintausend Motorrad-Händlern aus Nordeuropa.

Beispiel 5:
Konkret habe ich für die größte weltweite Hotel-Kooperation den Onlinemarkt und die Funktionen für eine Hotelbuchungsmaschine analysiert. Das Konzept wurde aufgrund meiner Erfahungen mit einem Entwicklungsteam im Rahmen der Software Gold-Partnerschaft verwirklicht. Dies steigerte die Kundenzahl um ein Drittel und 2300 Reisebüros wurden mit dieser Technik ausgestattet. Zudem konnte die Software als Standard am Markt etabliert werden und wir lösten ein größeres, führendes IT-Unternehmen beim Kunden ab.

Beispiel 6:
Als Ausbildungsleiter bin ich zurzeit für zwanzig kaufmännische Auszubildende zuständig. Zu meinen Aufgaben gehören die Auswahl und Einstellung, das Erstellen der Ausbildungspläne, die Kontrolle der Notenblätter und Berichtshefte, das Planen und Vorbereiten von internem Unterricht, intensive Prüfungsvorbereitung  und die intensive Kommunikation mit den externen Stellen wie z.B. mit der IHK oder der Berufsschule. Durch die Einführung internen Unterrichts, regelmäßiger Mitarbeitergespräche und einer besseren Kommunikation mit den Abteilungen ist es mir gelungen, die Qualität der Ausbildung in unserem Unternehmen nachhaltig zu verbessern.

Anmerkung

Nicht alles, was in der Stellenanzeige gefordert wird, muss man mit einem Beispiel belegen. Das Bedienen von Standardsoftware wie MS-Office wird zwar in fast jeder Jobanzeige aufgeführt, ist aber nur dann besonders ausführlich zu belegen, wenn dieses Fachwissen ausdrücklich zur Stellenbeschreibung gehört. (Beispiel: sehr gute Kenntnisse in MS-Office, insbesondere Excel und Access).

 

Ratgeber Anschreiben im Überblick

Formulierungsfallen und Fehler vermeiden

Anschreiben an Stellenanzeige anpassen

Formale Anforderungen und Standardformulierungen

Formulierungshilfen für den Einstieg

Formulierungshilfen für Qualifikationen

Formulierungshilfen für Leistungsbeispiele und Erfahrungen

Formulierungshilfen für Motivation und Ziele


Helga Krausser-Raether

berät Fach- und Führungskräfte in Fragen der beruflichen und persönlichen Orientierung. Die Diplom-Wirtschaftingenieurin blickt auf eine Laufbahn als Beraterin unter anderem bei Korn/Ferry und Boyden International zurück und hat zahlreiche Fachratgeber im Haufe-Verlag veröffentlicht.
www.krausser-raether.de