Skip to main content

Die größten Bewerbungssünden: Bewerbungsfoto

Form to

Die größten Bewerbungssünden: Das Bewerbungsfoto




Technische Mängel

Ein schlechter Scan, der per Billigdrucker zu Papier gebracht wird, schreckt genauso ab wie das mit einer Büroklammer angesteckte Automatenbild. Der klassische, weiß gerahmte Abzug gehört, mit einer abziehbaren Klebemarke versehen, rechts oben auf den Lebenslauf. Das Geld für einen Profi-Shoot zahlt sich aus.

Stilbruch

Der Bewerber muss zum Unternehmen passen, auch äußerlich. Business-Kleidung ist Pflicht auf dem Foto. Nur in Ausnahmefällen, etwa in der Werbung (und auch dort nur in den Kreativ-Berufen), darf die Krawatte im Schrank bleiben.

Casting-Syndrom

Mancher verwechselt das Bewerbungsverfahren mit dem Laufsteg und greift bei Größe und Pose daneben. Ganzkörperaufnahmen, die eine halbe Seite zupflastern, sind peinlich. Personaler bevorzugen immer noch das Dreiviertelporträt vor neutralem Hintergrund. Keine affigen Gesten, aber: Bitte lächeln!

Anno Tobak

Das Foto soll nicht älter als zwei Jahre sein. Sonst stimmen die Physiognomie und Details wie Frisur oder Brille nicht mehr. Vor dem Vorstellungsgespräch zur Sicherheit in den Spiegel schauen und bei zu großen Abweichungen eingreifen – die alte Brille liegt bestimmt noch in einer Schublade.

Geiz

Die Versuchung, ein Foto aus Kostengründen mehrfach zu verwenden, ist groß. Besser man widersteht: Manche Personaler schauen gezielt nach alten Klebemarken oder Fingertatschern. Die sind schon nach einmaligem Gebrauch schwer zu vermeiden.

(Christoph Stehr, 2009 / Bilder: Ioannis Kounadeas, Fotolia.com)



Lesen Sie weiter
 

Die größten Bewerbungssünden – und wie Sie sie vermeiden.

 


Bewerbungssünde AnschreibenAnschreiben
Massenabfertigung, Schlamperei, Verstoß gegen die Etikette, Überlänge, Lahmer Einstieg, Ich-Ich-Ich, Phrasen dreschen, Übertreiben, Falsche Scham




Lebenslauf
Unvollständigkeit, Lügen, Verschleiern, Erklärwahn, Kein roter Faden, Widersprüche, Alte Zöpfe




Bewerbungsfoto
Technische Mängel, Stilbruch, Casting-Syndrom, Anno Tobak, Geiz





Bewerbungsmappe und Anlagen
Unpraktisch, Beliebigkeit, Kreuz und quer, Bürokratie, Kopienschwindel





Online-Bewerbung
Sturheit, Community-Stil, Zeichenchaos, Weiße Flecken, Tonnage-Denken





Vorstellungsgespräch
Unprofessionalität, Schlechte Körpersprache, Üble Nachrede, Passivität, Sicherheitsmentalität, Arroganz




Nachfassen
Falscher Kanal, Ungeduld, Anmache, Druck ausüben, Sprachlosigkeit