Switch to search results

Bocholt, Nordrhein-Westfalen Angaben zur Beschäftigung

Bocholt: Allgemeiner Überblick Bocholt befindet sich in Nordrhein-Westfalen in der Nähe der niederländischen Grenze. ...

Beworben Gespeichert
Beworben Gespeichert
Beworben Gespeichert
Beworben Gespeichert
Weitere Jobs laden

Bocholt: Allgemeiner Überblick

Bocholt befindet sich in Nordrhein-Westfalen in der Nähe der niederländischen Grenze. Mit rund 70.000 Einwohnern stellt der Ort nach Aachen die zweitgrößte deutsche Stadt an der Grenze zu Holland dar. Obwohl Bocholt in geographischer Hinsicht zum niederrheinischen Tiefland zählt, ist die rund 120 km² große Stadt kulturhistorisch und politisch dem westlichen Münsterland zuzuordnen. Die Stadt zeichnet sich durch sehr milde Winter aus und weist im Sommer ein gemäßigtes, aber angenehmes Klima auf. In Verbindung mit der attraktiven Landschaft sowie dem umfangreichen Freizeitangebot ist Bocholt ein sehr angenehmer Lebensort. Die Website Immowelt gibt für Bocholt einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,67 Euro pro m² an. Somit wird die hohe Lebensqualität durch günstige Lebenshaltungskosten ergänzt.

Bocholt: Karrieremöglichkeiten

Die Wirtschaft in Bocholt wird zu weiten Teilen von Industrie und Handel bestimmt. So stellen umfangreiche Fußgängerzonen und mehrere Einkaufszentren sicher, dass die Einzelhandel-Jobs in Bocholt regelmäßig spannende Karrierechancen eröffnen. Der Industriebereich wird unter anderem durch Firmen wie Siemens, die Duvenbeck Unternehmensgruppe sowie Borgers vertreten. Dies führt zu einer großen Zahl von IT-Jobs in Bocholt. Auch Ingenieure und Mediengestalter zählen zu den Berufsgruppen, die einen Blick auf die Stellenangebote in Bocholt werfen sollten. Ebenso bieten Einrichtungen wie das St.-Agnes-Hospital oder die Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH immer wieder interessante Jobs in Bocholt an. Daneben bieten die Stellenangebote in Bocholt Jobs in Bereichen wie:

  • Bildung
  • Fernsehen
  • Logistik

Bocholt: Entwicklung des Arbeitsmarkts

Wie viele andere deutsche Städte war auch Bocholt einst stark von der Textilindustrie abhängig. Nach deren Rückgang haben sich in der Stadt Branchen wie die Elektroindustrie oder die Metallverarbeitung etabliert. Ein Umstand, der bis heute seine Gültigkeit bewahrt hat. Letztlich war es die Industrie, der Bocholt den schnellen Aufschwung nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs zu verdanken hatte. Hinzu kommt der Einzelhandel, der sich als stabile Kraft auf dem Arbeitsmarkt erwiesen hat.

  1. Bocholt