Accounting Karriereinformationen

Was bietet der Bereich Accounting? Das Accounting, zu Deutsch Rechnungswesen, ordnet man der Betriebswirtschaftslehre ...

Bewerber Gespeichert
Bewerber Gespeichert
Weitere Jobs laden

Was bietet der Bereich Accounting?


Das Accounting, zu Deutsch Rechnungswesen, ordnet man der Betriebswirtschaftslehre zu. Einerseits werden dabei die Finanz- und Güterströme einer Unternehmung systematisch erfasst, dokumentiert und in Erfolgsrechnungen sowie Bilanzen zusammengeführt. Mit den hier gewonnenen Daten legt man gegenüber Außenstehenden (Banken, Steuerbehörde, Gläubigern) Rechenschaft über den Verlauf der Geschäfte ab. Andererseits werden im Controlling Daten gesammelt und zuhanden des Firmenmanagements konsolidiert, damit dieses wiederum in der Lage ist, das Unternehmen zu führen und die strategisch richtigen Entscheide zu fällen.

Welche Berufe gibt es hier?


Im Finanz- und Rechnungswesen findet man zahlreiche Berufsbilder, wie beispielsweise den Buchhalter, der die Finanzdaten erfasst und verbucht. Je nach Firmengröße unterscheidet man zwischen Debitorenbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung, Lohnbuchhaltung und Finanzbuchhaltung. Buchhaltung und Controlling arbeiten eng zusammen. In kleineren Betrieben sind die verschiedenen Bereiche zu einem zusammengefasst. Wird man Senior Accountant oder Accounting Manager, hat man bereits einige Karriereschritte hinter sich. Finanzanalysten, Controller oder Wirtschaftsprüfer sind weitere Berufe, die man dem Accounting zuordnet. Wer sich auf diesem Gebiet selbstständig macht, wird meist als Consultant oder Berater tätig.

Was zeichnet einen Accountant aus?


Einsteiger müssen wissen und verstehen, wie man die einzelnen Geschäftsfälle richtig verbucht; Kontenpläne und "Buchungssätze" dürfen für Neo-Buchhalter keine Fremdwörter sein. Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen sollten gut mit Zahlen umgehen können. Sie müssen akribisch und gewissenhaft arbeiten, sowie über hervorragende analytische Fähigkeiten verfügen. Zudem werden von Accounting-Mitarbeitern juristische Kenntnisse im Rechnungslegungsrecht, Steuerrecht oder Sozialrecht verlangt. Vorausgesetzt werden auch vertiefte Kenntnisse im kaufmännischen Bereich.

Welche Ausbildung wird benötigt?


In Deutschland gibt es keine spezifische Ausbildung fürs Accounting. Der Weg dahin führt meist über eine Ausbildung zum Büro- oder Einzelhandelskaufmann. Nach einigen Jahren Praxis besteht die Möglichkeit, eine Prüfung als "Bilanzbuchhalter IHK" abzulegen. Sowohl ein Wirtschaftsstudium als auch ein Hochschulstudium mit Schwerpunkt Accounting/Controlling erhöhen die Karrierechancen erheblich.

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es?


Die Höhe der Gehälter schwankt je nach Bundesland ziemlich stark. Mitentscheidend sind außerdem Alter, Qualifikation sowie Berufserfahrung. Bei den nachstehenden Löhnen für die wichtigsten Berufe im Accounting handelt es sich lediglich um Richtwerte.
  • Accountant: ab EUR 30.000
  • Senior Accountant: ab EUR 40.000
  • Controller: um EUR 50.000
  • Wirtschaftsprüfer: ab EUR 70.000
  1. Accounting