Außendienst Fähigkeiten für den Job

Außendienst: allgemeiner Überblick Der Begriff „Außendienst“ umfasst eine Reihe von Tätigkeiten und Berufsbildern. Ein ...

Bewerber Gespeichert

Pharmareferent (w/m) im Veterinär-Außendienst

Bremen / Emden / Nordhorn / Wolfsburg / Braunschweig
Bewerber Gespeichert
Bewerber Gespeichert
Weitere Jobs laden

Außendienst: allgemeiner Überblick

Der Begriff „Außendienst“ umfasst eine Reihe von Tätigkeiten und Berufsbildern. Ein klassischer Einsatzbereich für Außendienstmitarbeiter ist der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen. So stellt gerade die Versicherungsbranche eine typische Verortung von Außendienstlern dar. Ebenso verfügen Lebensmittelhersteller sowie Industriebetriebe meist über hauseigene Vertriebsmitarbeiter, die Abschlüsse tätigen oder Servicearbeiten erledigen. Tatsächlich stellt der Servicebereich das zweite große Einsatzfeld von Außendienstmitarbeitern dar. Dabei handelt es sich oft um die Wartung technischer Anlagen, EDV-Systemen und ähnlicher Dinge. Daneben beschäftigen in der Regel aber auch Krankenkassen und medizinische Dienste Angestellte im Außendienst.

Außendienst: die Ausbildungsanforderungen

Eine allgemein verbindliche Ausbildung für die Arbeit im Außendienst gibt es nicht, sie richtet sich nach der Art des Außendienstangestellten und dem jeweiligen Unternehmen. In der Versicherungsbranche gilt die Ausbildung zum Versicherungsfachmann als Grundvoraussetzung. Andere Branchen verlangen eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. Im Industriebereich wird des Öfteren eine abgeschlossene Ingenieursausbildung erwartet. Da der Beruf mit steter Reisetätigkeit verbunden ist, sollte neben der Mobilitätsbereitschaft auch ein gültiger Führerschein vorhanden sein. Außendienstmitarbeiter sind oft auf sich selbst gestellt, weshalb die Fähigkeit zum selbstständigen Handeln ebenso wichtig ist, wie die Freude am Umgang mit Menschen.

Außendienst: der Arbeitsmarkt

Handelsvertreter Jobs sind in einer Vielzahl von Branchen zu finden. Entsprechend groß und auch vielseitig ist das Angebot an Stellenausschreibungen. Sie reichen vom Außendienstangestellten mit Firmenwagen und Diensthandy bis zum selbstständigen Handelsreisenden, der mit seinem eigenen Fahrzeug unterwegs ist. Manche Unternehmen bieten ihren Angestellten einen festen Kundenstamm an, während andere die Akquise neuer Kunden in den Vordergrund der Aufgaben bei Außendienst Jobs stellen. Die Größe des Einsatzgebietes reicht dabei von der regionalen Ebene bis zur internationalen Tätigkeit.

Außendienst: Informationen zum Gehalt

Das durchschnittliche Jahresgehalt eines Außendienstmitarbeiters bewegt sich zwischen 21.000 und 60.000 Euro. In einzelnen Fällen kann das Einkommen aber auch deutlich höher liegen. Auch die Strukturierung des Gehaltes kann, je nach Unternehmen, unterschiedlich ausfallen. Gängige Vorgehensweisen bezüglich der Vergütung sind:

  • Festgehalt
  • Festgehalt plus Provision
  • Provision ohne Festgehalt
  1. Außendienst