Bauingenieur Fähigkeiten für den Job

Bauingenieur: Allgemeiner Überblick Der Alltag eines Bauingenieurs spielt sich keineswegs nur auf Baustellen ab, denn ...

Bewerber Gespeichert
Bewerber Gespeichert
Bewerber Gespeichert
Weitere Jobs laden

Bauingenieur: Allgemeiner Überblick

Der Alltag eines Bauingenieurs spielt sich keineswegs nur auf Baustellen ab, denn das Berufsbild und die Einsatzmöglichkeiten haben sich enorm verändert. Während Bauingenieure früher oft das Berufsziel Bauleiter hatten, können Absolventen mittlerweile in Ingenieurbüros, der öffentlichen Verwaltung, im IT-Bereich und im Umweltschutz erfolgreich Fuß fassen. Mit einer Spezialisierung auf die Kompetenzfelder Geotechnik oder Wasserwesen werden ebenfalls früh ideale Voraussetzungen für differenzierte Berufsmöglichkeiten geschaffen. Stellenangebote für den Bauingenieur können mit dem richtigen Schwerpunkt leicht die Türen zum Auslandseinsatz öffnen. Wer der entsprechenden Fremdsprache mächtig ist, wird als Fachkraft sehr umworben. Branchen für Bauingenieure im Überblick:

  • Hoch- und Tiefbau
  • Ingenieurbüros
  • Immobilienentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaften
  • Software-Unternehmen, die branchenspezifische IT entwickeln und betreuen
  • Öffentlicher Dienst, Stadtwerke und Verkehrsbetriebe
  • Umweltschutz und Entwicklungshilfe
  • Sachverständigenabteilungen in Versicherungen
  • Forschungsinstitute

Absolventen mit dem Abschluss als Bauingenieur finden in diesen Sparten ganz unterschiedliche Karrierepfade, je nach Arbeitgeber sind Karrieren im öffentlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft möglich.

Bauingenieur: Ausbildungsanforderungen

Für die Berufswahl des Bauingenieurs gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Abschluss zu erreichen. Das Bauingenieurstudium ist der klassische Weg. Die Hochschulreife und gute Noten in Naturwissenschaften und Mathematik sind hierfür die Voraussetzung. Aber auch mit der Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Hochschulreife gibt es Ausbildungsmodelle, die an Fachschulen gekoppelt sind. Je nach Bundesland kann sogar eine abgeschlossene Berufsausbildung verbunden mit Berufserfahrung in Bauwesen-Jobs Stellenangebote für einen Bauingenieur in Reichweite des Bewerbers rücken. Die Möglichkeit einer Hochschulzugangsprüfung oder eines Probestudiums stehen für besonders geeignete Fachkräfte zur Verfügung.

Bauingenieur: Arbeitsmarkt

Grundsätzlich sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Bauingenieure von der Konjunktur abhängig. Durch die Vielfalt der Beschäftigungsmöglichkeiten ist die Situation für Fachkräfte generell gut. Angebote für Bauingenieure werden häufig von Planungs-und Ingenieurbüros ausgeschrieben. Oft handelt sich bei diesen Beschäftigungen um freiberufliche Dienstleistungsverhältnisse. Wer eine feste Anstellung und eine Karriere anstrebt, kann sich bei großen Bauunternehmen wie Züblin, Bilfinger oder Hochtief bewerben. Auch in der Sparte der Geowissenschaftler-Jobs sind Bauingenieure im Ausland besonders gefragt.

Bauingenieur: Informationen zum Gehalt

Laut einer aktuellen Gehaltsstudie der VDI Nachrichten liegt der Verdienst für Stellenangebote für einen Bauingenieur mit Berufserfahrung durchschnittlich bei rund 50.000 Euro. Deutliche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Bundesländern.

  1. Bauingenieur