Switch to search results

Umwelt Karriereinformationen

Was bietet der Bereich Umwelt? Inzwischen hat sich auch in Wirtschaftskreisen die Erkenntnis verbreitet, dass man ...

Beworben Gespeichert
Weitere Jobs laden

Was bietet der Bereich Umwelt?


Inzwischen hat sich auch in Wirtschaftskreisen die Erkenntnis verbreitet, dass man nicht beliebig agieren kann, ohne dabei die Umwelt ausreichend zu berücksichtigen. So ist mittlerweile jedes größere Unternehmen nach ISO 14001 (Umwelt-Managementsysteme) zertifiziert. Entsprechend bietet die produzierende und handelnde Wirtschaft ein fast unbegrenztes Angebot an interessanten und zukunftsträchtigen Jobs an. Die meisten Großkonzerne beschäftigen inzwischen eine große Anzahl an Umweltmitarbeitern. Dank der bevorstehenden Energiewende werden zahlreiche Spezialisten im Bereich erneuerbarer Energien benötigt. Aufgrund der begrenzten Ressourcen kommt den Berufen im Recycling und der Wertstoffverwertung eine immer höhere Bedeutung zu.

Welche Berufe gibt es hier?


So vielseitig, wie die Arbeitsgebiete im Bereich Umwelt sind, so unterschiedlich sind auch die entsprechenden Berufsbilder. Umweltwissenschaftler befassen sich beispielsweise mit den Ökobilanzen eines Unternehmens oder der Einhaltung der Prozesse gemäß ISO 14001. Umweltberater werden beim Bau von energieeffizienten Gebäuden oder bei Altlastensanierungen zurate gezogen. Umweltbeauftragte sind meist für eine Kommune tätig. Sie beraten unter anderem die Einwohner in Umweltfragen, betreuen kommunale Klimaschutzprojekte, erarbeiten und überwachen das örtliche Abfallkonzept und kümmern sich um die regionalen Naturschutzgebiete. Projektingenieure wiederum recherchieren und erfassen interne sowie externe Umweltdaten, analysieren diese und werten sie aus. Sie schreiben dazu Umweltberichte oder bereiten die Grundlagen für Managemententscheide vor, die die Umwelt mitberücksichtigen. Immer öfter beschäftigen gerade größere Konzerne Juristen, die das Management im Umweltrecht beraten.

Welche Ausbildung wird benötigt?


Da die Berufsbilder im Umweltbereich sehr unterschiedlichen Bereichen zugeordnet werden, ist eine allgemeine Aussage bezüglich der Ausbildung in Umweltberufen fast nicht möglich. Unter Umständen steigt man schon als ausgebildeter Büro- oder Einzelhandelskaufmann in einen Nachhaltigkeitsberuf ein. Umweltjuristen benötigen selbstverständlich ein Jurastudium und vertiefte Kenntnisse im Umweltrecht. Mit einem Chemiestudium verfügt man über gute Voraussetzungen, um in der Altlastensanierung oder bei der Analyse von Stoff- und Güterströmen im Bereich Recycling tätig zu werden. Mit einem Abschluss als Master in Umweltwissenschaften oder Bachelor im Umweltschutz besitzt man hervorragende Qualifikationen, um im Umweltbereich zu arbeiten.

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es?


Bei der Festlegung des Gehalts werden neben dem Tätigkeitsgebiet auch Alter, Ausbildung und Erfahrung eines Mitarbeiters berücksichtigt. Hinzu kommt, dass die Höhe der Löhne von Bundesland zu Bundesland recht stark schwankt. Allgemeingültige Aussagen zu den Gehältern im Umweltbereich lassen sich deshalb nur schwer treffen. Bei den nachstehend aufgeführten Berufsgruppen und deren Löhnen handelt es sich also lediglich um Richtwerte.
  • Umweltwissenschaftler: ca. 40.000 Euro
  • Umweltbeauftragter: ca. 35.000 Euro
  • Umweltingenieur: ca. 40.000 Euro


  1. Umwelt