Skip to main content

Stark im Job - Interview mit Christiane Schulz, CEO Weber Shandwick

#CareerConfidence

Stark im Job - Interview mit Christiane Schulz, CEO Weber Shandwick

Christine Schulz zu #StarkImJob

#CareerConfidence: Selbstbewusstes Auftreten im Job, seine eigene Meinung vertreten, auch einmal fighten, wenn die Idee von allen anderen abgelehnt wird....Gerade für junge Talente und Job-Einsteiger ist das nicht selbstverständlich und vor allem nicht einfach! Da spielen Faktoren wie die Branche (Männerdomäne ja/nein?), der Aufbau und die Kultur des Unternehmens oder auch das Alter der Kollegen eine Rolle. Speziell jüngere Frauen nehmen das Thema Selbstbewusstsein häufig nicht leicht und locker, sondern machen sich viele Gedanken, was man vielleicht anders machen könnte. 

Wir haben mit verschiedenen Frauen aus unterschiedlichen gesprochen, was ihre Erfahrungen sind und was sie Frauen raten!

Heute im Interview: Christiane Schulz, CEO der PR-Agentur Weber Shandwick in Deutschland und eine Expertin in Sachen "Präsentation" und kluger "Vermarktung" von Themen.

  1. Was heißt für Sie “Stark im Job”?

Stark im Job ist für mich jemand, der viel Freude an dem hat, was er tut und deshalb besonders gut und anderen ein Vorbild ist.

 

  1. Welche Strategien nutzen Sie, um sich in Ihrem Job durchzusetzen?

Ich habe überhaupt keine Strategien genutzt. Ehrlich gesagt, habe ich mir da auch nie große Gedanken gemacht. Das Gute war, dass ich immer Chefs hatte, die ein offenes Ohr für meine Ideen hatten und mich dann machen ließen. So habe ich mich und mein Team immer weiter entwickeln können.

 

  1. Nehmen Sie einen Unterschied wahr zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen?

Meine Beobachtung ist, dass es vor allem einen „Ego-Unterschied“ gibt. Aus meiner Sicht erzählen Männer sehr gerne, wie toll sie sind. Frauen ist es aus meiner Sicht eher wichtig, dass sie wirklich Dinge bewegen, darüber muss aber nicht groß gesprochen werden. Die Fakten sollen für sich sprechen.

 

  1. Unterstützt Weber Shandwick gezielt Frauen, um sie in Führungspositionen zu bringen?

Wir haben dieses Jahr ein spezielles Programm gestartet, dass „Women in Charge“ heißt. Es soll dazu beitragen, unsere Kolleginnen gezielt zu fördern und ihnen zu helfen, ihre Führungskompetenz zu stärken.

 

  1. Haben Sie drei Tipps für zukünftige Karriere-Frauen?
  1. Mach das, was dir Spaß macht, dann wirst du gut darin sein.
  2. Entscheide dich bewusst, ob du eine Führungsrolle willst.
  3. Bei allem was du tust, folge dem Weg deines Herzens.

 

 

Christiane Schulz ist CEO bei Weber Shandwick.

Weber Shandwick pflegt geschäftliche Beziehungen zur Monster Deutschland GmbH.


Back to top