Skip to main content

Wo geht es lang? Tipps & Links zur Weiterbildung rund um Coding, Tech und IT

Wo geht es lang? Tipps & Links zur Weiterbildung rund um Coding, Tech und IT

Linkliste für Seminare, Anbieter und Netzwerke

Du willst mehr Informationen oder einfach mit Frauen aus der Branche in Kontakt kommen? Kein Problem, wir haben für dich Organisationen und Angebote zum Thema #WomeninTech recherchiert. Schau‘ einfach unten, ob da nicht auch etwas für dich dabei ist.

Es fehlt noch was? Schick uns einfach eine kurze Mail mit Link an: karriereberatung@monster.de

Du findest folgende Rubriken:

 

Weiterbildungen in IT und Tech

 

Tech an der Uni

 

  • Internationaler Frauenstudiengang Informatik B.Sc. an der Hochschule Bremen: Ermöglicht einen Abschluss in Informatik mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung. Grundlegende Veranstaltungen des Studienganges werden ausschließlich für Frauen angeboten und in kleinen Gruppen unterrichtet. Studiendauer: 7 Semester einschließlich eines betrieblichen Praxis-, eines Auslandssemesters und der Bachelor-Thesis.
  • Frauenstudiengang – Bachelor: Informatik und Wirtschaft (B.Sc.) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin: Lerngebiete des sechssemestrigen Studiums sind die Konzeption und Realisierung von IT-Systemen, die Verbesserung und Entwicklung von Arbeitsprozessen und Datenbanksystemen sowie die kreative Erarbeitung von Softwarelösungen. Von der Europäischen Kommission wurde der Studiengang als „Digital Impact Organisation of the Year 2013“ ausgezeichnet. Der Praxisanteil im Studium ist hoch.
  • Informatica Feminale an der Uni Bremen – Sommerstudium für Frauen in der Informatik: Jährlich stattfindende zweiwöchige Sommeruniversität für Frauen. Nächster Termin: 06. –24.08.2018. Sie bringt Wissenschaftlerinnen mit Studentinnen aller Informatikstudiengänge sowie Schülerinnen und ausgebildete Frauen mit Interesse an Informatik und informatikverwandten Themen zusammen. Bei der erfolgreichen Teilnahme kann man ECTS-Punkte erwerben. Es gibt dazu auch eine Wikipedia-Seite.
  • Fakultät für Informatik der TU München  –  Laut einem Ranking von Times Higher Education ist die TU München eine der besten Informatik-Unis in Europa (Quelle). Global platziert sie sich unter den Top Ten. Angeboten werden verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge. Das Informatik-Forum Frauen setzt sich an der TUM für die Gleichberechtigung an der Fakultät ein. Neben einem monatlichen Treffen bietet die Gruppe z. B. Workshops und Kinderbetreuung an.  

 

Tech für alle

 

  • IT Kurse in deiner Nähe – Wenn du Interesse daran hast dein Wissen in IT zu vertiefen gibt es eine Vielzahl an Kursen, die du besuchen kannst. Aber wie findet man das passende in der Nähe? Seiten wie kursfinder.de helfen dir dabei! Dort kannst du nach passenden Kursen, von Softwareentwicklung über IT-Sicherheit bis zum Webdesign in deiner Nähe suchen.
  •  Volkshochschul Kurse (VHS) – Auch die bekannte VHS bietet im Bereich IT und Tech eine Reihe an Kursen an und es lohnt sich einen Blick in das vielseitige Angebot zu werfen. Spannende Themen wie Cloudlösungen, IT im Alltag oder die bekanntesten Programmiersprachen, wie Java, C++ oder HTML, findet man dort. Und der Vorteil: Sie sind erschwinglich und vielleicht lässt sich daraus auch gleich ein Bildungsurlaub machen!
  • Weiterbildungs-Informations-System (WIS) von der IHK – Einen guten Überblick an Seminaren zu Tech oder IT Themen findest du auch im WIS, das Weiterbildungs-Informations-System von der IHK. Hier kannst du nach Themen, die dich interessieren suchen. Probiere es mal mit Programmierung, Web Development, oder Informatik als Stichworte.
  • IT Weiterbildungen für Quereinsteiger: Es gibt auch die Möglichkeit Kompaktkurse von Anbieter, wie z.B. "neue fische" zu besuchen. In nur wenigen Monaten kannst du dir fundierte Kenntnisse in Themenbereichen, wie "Web Development" und "Data Science" aneignen.  Besonders gut ist dieses Format für diejenigen geeignet, die gerne einen neuen Weg einschlagen möchten.
     

 

Tech für habe-bereits-angefangen-oder-jetzt-schon-Expertinnen

 

  • Techettes Frankfurt: Die Techettes sind eine lokale Community in Frankfurt und der Rhein-Main Region, die Frauen den Zugang zu technischem Schlüsselwissen ermöglicht und das kreative Potential von Tech und technischen Berufen aufzeigt.
  • Rails Girls Berlin: We organize free workshops for women without prior experience in programming. These workshops are led by skilled Ruby on Rails programmers who are eager to help newbies and to increase the number of women in IT. During our workshops, we try to create a cozy space where questions are welcome and where there is no pressure or competition. To accomplish that, we keep the group sizes small and have one dedicated coach per two or three learners.
  • “Das Internet gehört uns!“… sagen die Expertinnen von Girls n’ Code. Sie erleichtern Frauen den Einstieg ins Programmieren, indem sie Kurse im kleinen Rahmen (max. 12 Teilnehmerinnen) in einer entspannten Atmosphäre anbieten. Bisher hatten sie bereits rund 100 Kursteilnehmerinnen, die unsere Kurse zu 85% ihren Freundinnen weiterempfehlen würden.
  • Werde ein Code Girl: Genau wie eine Fremdsprache lernt man HTML, Ruby on Rails oder JavaScript deswegen am besten in der Gruppe. Die Code Girls treffen sich alle 14 Tage im Social Impact Lab in Leipzig. „Du nennst es Programmieren, wir nennen es Rock‘n‘Roll.“

 

Tech für junge Frauen und Mädchen

 

  • GirlsGoTech von Komm mach mint – "girlsgotech" unterstützt Mädchen und junge Frauen in technischen Studien- und Berufsfeldern. Angebot: Informationen über technische Studiengänge, Firmenkontakte für Praktika, Einblick in die spannende Welt der Technik, Veranstaltungen mit Ingenieurinnen und vieles mehr. Zielgruppe von "bayern girls go tech": Schülerinnen ab der siebten Klasse, Eltern, LehrerInnen und Interessierte.
  • Cyber Mentor – Mentorinnen begeistern Mädchen für MINT! CyberMentor ist Deutschlands größtes Online-Mentoring-Programm für Mädchen in MINT. Bis zu 800 Schülerinnen der 5. bis 12. Klasse werden ein Jahr von einer persönlichen Mentorin begleitet.
  • Girls‘ Day – Mädchen Zukunftstag – Jährlich stattfindendes Event (April, zwar schon vorbei für dieses Jahr, aber vielleicht zur Info ganz spannend) - Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen. Schülerinnen ab der 5. Klasse können auf diese Weise Einblick in die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) erhalten.

 

Tech international

 

  • AWIT (Advancing Woman in Technology): Die zum internationalen Branchenverband der IT-Industrie „Computing Technology Industry Association“ (CompTIA) gehörende Community aus IT-Frauen unterstützt Frauen in der IT und gibt jungen Mädchen Impulse für eine Karriere in diesem Bereich. Sie bieten Trainings, Webinare und Beratung.
  • IT Schulungen und Zertifizierungen gibt es auch über CompTIA Deutschland.
  • WITI (Woman in Technology International): Das internationale IT-Frauennetzwerk stellt IT-Jobs vor, bietet Webinare, die in die IT einführen, Coaching-Veranstaltungen und Karrieretipps. Und: in der Hall of Fame gibt es jede Menge IT-Frauen, die ihren Weg gemacht haben.
  • Code First: Girls: Das Team um CEO Amali de Alwis – eine der einflussreichste IT-Frauen in Großbritannien – bietet dort nicht nur IT-Kurse für Frauen an, sondern arbeitetet auch eng mit Unternehmen zusammen, um mehr Frauen in die IT zu bringen.
  • zu den besten Infoquellen für IT-Frauen gehört die Plattform „Frauen in der IT“ von IDG.

Back to top