Skip to main content

Tipps fürs Vorstellungsgespräch: Berufskraft- und Lkw-Fahrer

Der Beruf des Kraftfahrers ist unheimlich vielseitig – vom Chauffeur bis hin zum Fernfahrer in der Logistik gibt es unzählige Möglichkeiten. Das Besondere ist, dass jeder dieser Berufe spezielle Qualifikationen erfordert, z. B. die spezifischen Führerscheine oder auch diverse Fortbildungskurse.

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch als Berufskraftfahrer eingeladen wurdest, dann hat deine Bewerbung auf dem Papier bereits überzeugt und du bringst die nötigen Qualifikationen mit. Jetzt geht es darum, den zukünftigen Arbeitgeber auch persönlich zu beeindrucken. Am besten gelingt dir dies, indem du dich gut auf dein Vorstellungsgespräch vorbereitest. Um dir dabei zu helfen, haben wir dir ein paar Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch zusammengestellt.

Jeder Arbeitgeber hat eine andere Herangehensweise an das Vorstellungsgespräch zum Berufskraftfahrer. Neben dem traditionellen Gespräch kann es auch (zusätzlich) ein Telefoninterview oder Assessment-Center geben.

Der erste Eindruck

Wie bei jedem Bewerbungsgespräch gilt auch hier: angemessene Kleidung und ein gepflegtes Äußeres tragen maßgeblich zu einem positiven ersten Eindruck bei. Saubere Schuhe, ein gebügeltes Oberteil und ordentliche Haare sind ein Muss.

Dass du definitiv pünktlich erscheinen solltest, steht ebenfalls außer Frage, da es erstens auf deine Verlässlichkeit und dein Verantwortungsbewusstsein schließen lässt und zweitens Teil der Stellenbeschreibung sein kann, zum Beispiel als Chauffeur.

Fahrprobe und Nachweise

In deiner Bewerbung hast du sicherlich schon angegeben, welche Kenntnisse dich als Berufskraftfahrer qualifizieren. Im Vorstellungsgespräch ist es an dir, dies auch zu belegen. Daher empfiehlt es sich, relevante Zeugnisse und andere Nachweise in einer Bewerbungsmappe anzuordnen und zum Gespräch mitzubringen. Wenn möglich, bereite sicherheitshalber auch Kopien vor, falls du diese nicht schon mit der Bewerbung eingereicht hast.

Außerdem solltest du durchaus damit rechnen, dass du gebeten wirst eine Probefahrt zu absolvieren. Hier testet dein potenzieller Arbeitgeber, ob du hältst, was deine Bewerbung verspricht und ob du auch unter Druck ein gewissenhafter Fahrer bist.

Standardfragen im Vorstellungsgespräch

Es ist immer ratsam, sich auf die Standardfragen zu den eigenen Qualifikationen und zur eigenen Motivation vorzubereiten. Bei Fragen zu deiner Erfahrung ist es besonders wichtig, dass du die Antworten mit Beispielen belegen kannst. Achte darauf, dass du jegliche Fragen zu deiner Motivation ehrlich beantwortest, aber auch einen Bezug zu deinem neuen Arbeitgeber herstellst. Diesbezüglich wird zum Beispiel gerne gefragt:

  • Was interessiert Sie am meisten am Beruf des Kraftfahrers?
  • Weshalb haben Sie sich ausgerechnet bei uns beworben?
  • Wo sehen Sie sich in 5/10/15 Jahren?

Weitere Tipps und Tricks, wie du mit häufigen Fragen im Vorstellungsgespräch umgehst, bekommst du von unseren Experten.

Besondere Fragen an Berufskraftfahrer

Egal in welcher Branche, als Berufskraftfahrer hast du keinen typischen Bürojob. Mach dich daher passend zur Stellenbeschreibung auf spezifische Fragen zu deiner Person gefasst. Auch Fragen zu deiner Reisebereitschaft sowie deiner Einstellung zu Überstunden und unregelmäßigen Arbeitszeiten solltest du erwarten. Je nach der Stelle, auf die du dich bewirbst, können zusätzlich Fragen zu deinem Umgang mit Menschen oder deiner Vorstellung von Service vorkommen.

Tipps, wie du dich auf sogenannte Stressfragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten kannst, findest du in unserer Karriereberatung.

Fragen zu Charaktereigenschaften

Gerne beleuchten Personaler auch deine Stärken und Schwächen. Als Berufskraftfahrer gibt es hier jedoch bestimmte Qualitäten, die notwendig sind, sowie Eigenarten, die du in einem Vorstellungsgespräch besser für dich behältst. Stärken, die du betonen solltest, sind zum Beispiel deine Zuverlässigkeit, Höflichkeit und dein Verantwortungsbewusstsein. Negative Eigenschaften, die dir insbesondere als Berufskraftfahrer im Weg stehen können, sind Unsicherheit oder ein mangelhafter Orientierungssinn.

Wie du am besten mit Fragen nach deinen Stärken und Schwächen umgehst, lernst du hier von unseren Experten.

Eigene Fragen

Letztlich ist es angebracht, eigene Fragen zu stellen. Damit signalisierst du ein Interesse an dem Job, das über die Stellenanzeige hinausgeht, und kannst zeigen, dass du dich mit der Firma auseinandergesetzt hast. Du solltest jedoch nichts fragen, was du direkt auf der Webseite nachlesen kannst, oder was eventuell unter das Firmengeheimnis fallen könnte. Fragen nach den Weiterbildungsmöglichkeiten sind beispielsweise immer ein diplomatischer Ausweg.

Unsere Experten stehen dir in diesem Bereich ebenfalls zur Seite. Finde hier heraus, wie du am besten mit deinen eigenen Fragen im Vorstellungsgespräch punkten kannst.

Generell gilt, sich vor dem Vorstellungsgespräch zum Berufskraftfahrer intensiv mit den Herausforderungen des Berufes auseinanderzusetzen, damit du auch auf eventuelle Stressfragen vorbereitet bist. Es ist hilfreich, sich ein paar Notizen zu machen und vor dem Gespräch zu üben, allerdings solltest du deine Antworten niemals nur stur auswendig lernen.

Hier kannst du dich noch nach passenden Stellenanzeigen zum Berufskraftfahrer umsehen.

Für weitere Tipps und Infos zum Schreiben deiner Bewerbung steht dir unsere Karriereberatung zur Verfügung.


Back to top