Skip to main content

Bewerbung per Video - Vorteile & Expertentipps

Bewerbung per Video  - Vorteile & Expertentipps

Videobewerbung - der neue Trend im Recruiting!

Mal Hand aufs Herz, welches Gerät haben wir immer und überall bei uns? Klar, das Smartphone! Seite an Seite schreiten wir mit dem smarten Kameraden durch unseren Alltag – von der Take-away Bestellung, über den Busfahrplan, die Partyplanung bis hin zur Flugbuchung. Ein Großteil unserer To Do’s werden mit Hilfe unseres Handys abgewickelt.  Und wie ist das mit der Jobsuche und dem Bewerben? Normalerweise heißt das in der Regel immer noch zurück an den Schreibtisch und Laptop auf. Muss es aber gar nicht mehr! Mit Hilfe von Apps, wie die neue Monster Job Search App und Talentcube, werden Bewerbungsprozesse einfacher und effizienter!

Zwar gehört das private Selfie, weiterhin nicht auf den Lebenslauf, aber ein neues Format mischt gerade das Recruiting auf: Videos halten vermehrt Einzug in den Bewerbungsprozess und bringen viele Vorteile für Bewerber und Unternehmen gleichermaßen. Welche das sind und was es bei der perfekten Videobewerbung zu beachten gilt, verraten wir dir hier!

 

Videobewerbung – Vorteile für dich als Bewerber

 

Natürlich möchtest du als Bewerber die Recruiter und Personaler so schnell wie möglich davon überzeugen, dass du der richtige Kandidat für die Stelle bist und das am besten im persönlichen Gespräch. Allerdings gibt es im üblichen Bewerbungsprozess noch einige Hürden zu nehmen, bis es zur Intervieweinladung kommt. Die Bewerbung per Video öffnet da gegenüber der schriftlichen Bewerbung ganz neue Türen, um sich besser darzustellen. „Die Integration von Kurzvideos in der Bewerbung hilft dabei, sich vielseitiger und authentischer gegenüber dem Unternehmen zu präsentieren“, erklärt Hendrik Seiler, Geschäftsführer von talentcube.de, die auf diesen Trend im Bewerbungsprozess setzen. „Außerdem belegen Studien, dass über 70% der Bewerber, Video Interviews als zeitsparend und effektiv empfinden.“

 

Top Vorteile im Überblick:

  • „Your Time to shine“ – Ganz klar, ein Video gibt dir als Bewerber die Möglichkeit einen ersten persönlichen Eindruck zu hinterlassen und zu zeigen, wer du bist und was du drauf hast. Außerdem kannst du dich deutlich von der Masse abheben und den Recruiter im besten Fall schneller mit deiner Persönlichkeit überzeugen.

 

  • Platz für Soft Skills – Auf dem Papier schreibt es sich bekanntlich leicht, dass man gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten mitbringt. Im Video kannst du diese wertvollen Soft Skills direkt unter Beweis stellen.

 

  • Es spart Zeit – Smartphone gezückt, in Position gebracht und los geht’s! Bevor du Zeit mit umständlichen Formulierungen im Anschreiben verlierst, transportiert eine knackige Message über Video nicht nur viel mehr von deiner Persönlichkeit, sondern spart dir vor allem eins – wertvolle Zeit. 

 

Videobewerbung – Vorteile für die Unternehmen

 

Aber wollen die Unternehmend das überhaupt? Die Antwort ist: Ja und es gibt gute Gründe dafür! Bei immer mehr Unternehmen, egal ob Mittelständler oder Großunternehmen, werden Videobewerbungen eingesetzt, um zum einen Bewerber eine neue zeitgemäße Bewerbungsform anzubieten und zum anderen den Auswahlprozess effizienter zu gestalten. „Unternehmen können durch die Möglichkeit einer Videobewerbung die junge Zielgruppe, die heutzutage vermehrt ihr Smartphone zur Jobsuche verwendet, erreichen und die Personaler  können sich gleichzeitig  von Anfang an einen persönlichen Ersteindruck eines Bewerbers verschaffen“, so Seiler.

 

Top Vorteile im Überblick:

  • Bessere Beurteilung – Die Kurzvideos können binnen weniger Minuten angesehen und anhand von festgelegten Kriterien wie z.B. Motivation, Präsentationsfähigkeit oder Persönlichkeit bewertet werden und ermöglichen es Personalern gleich zu Beginn ein wichtiges Entscheidungskriterium zu berücksichtigen – die Persönlichkeit des Bewerbers.

 

  • Schnellere Auswahlprozesse – Personalchefs treibt natürlich immer die Frage an, wie sich ihre HR-Prozesse verschlanken lassen. Videobewerbungen können einen großen Teil dazu beitragen. Sie bringen besonders in der ersten Phase der Personalauswahl eine große Erleichterung. Zum einen lässt sich damit schneller ein umfassendes Bild des Bewerbers machen und zum anderen spielen Zeitverschiebung, Terminfindung und sonstiger Koordinationsaufwand keine Rolle mehr, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

 

  • „Wir sind innovativ“ – Eine solche neuartige Form der Bewerbung zuzulassen, sagt auch einiges über das Unternehmen und dessen Einstellung zu neuen Medien und digitalen Trends aus: Sie wollen am Zahn der Zeit bleiben und sind für neue Ideen offen.

 

3 Tipps vom Experten

 

Auf was du in Sachen Video achten solltest und wie du jeden Personaler beeindruckst, verrät dir Hendrik von talentcube.de, Experte in Sachen Videobewerbung, in den 3 Tipps fürs perfekte Kurzvideo:

 

  1. Sorge für eine ruhige Atmosphäre & passende Umgebung – Mach das Video in einer ruhigen Umgebung! Sorge am besten dafür, dass dir ein ruhiger Raum in dem du nicht gestört oder abgelenkt werden kannst zur Verfügung steht. Du solltest das Video auch nicht im Stress zwischen zwei Terminen erstellen, da dich das auch als Person beeinflusst und gegebenenfalls falsch darstellen könnte. Solltest du das Video zu Hause aufnehmen, bedenke, dass du deinem potenziellen Arbeitgeber Einblick in deine eigenen vier Wände und somit auch ein Stück weit in deine innere Strukturierung gibst. Letztendlich musst du selbst entscheiden, wie viele Eindrücke du dem Interviewpartner gewähren möchtest und ob diese zur Kultur des Unternehmens passen.

 

  1. Kurz und präzise. Klar und deutlich – Deine Punkte, die du dem Unternehmen vermitteln möchtest sollten kurz und präzise sein. Sei dir über deine Stärken und Schwächen bewusst und lege dir bereits im Vorfeld gute Argumente zurecht, warum du zur Kultur des Unternehmens und vor allem in die Fachabteilung, für die du dich bewerben möchtest, passt. Ganz wichtig: Sprich klar und deutlich!

 

  1. Smile und zeig wer du bist!  Vielleicht kommt man sich dabei im ersten Moment etwas seltsam vor, aber denke daran, vor allem beim ersten Eindruck während der Videoaufzeichnung aber auch danach immer wieder zu lächeln! Das setzt eine positive Grundstimmung für das Video. Atme kurz durch, bevor du anfängst und vergewissere dich nach der Aufnahme, dass du dich in dem Video wiedererkennst. Denn nur, wenn du das Gefühl hast, dass du dem Personaler ein Stück von dir zeigen konntest erfüllt das Video seinen Zweck.

 

 

 

Back to top