Hier lebst du als Student am günstigsten!

Hier lebst du als Student am günstigsten!

Mieten sind in einigen Teilen Deutschlands höher als anderswo – das ist bekannt. Doch in welchen Städten muss nebst Mieten noch mit anderen hohen Kosten gerechnet werden? Wo lässt es sich als Student am meisten Geld sparen? Und wo eignet sich am besten eine neue WG-Gründung? Die interaktive Karte von preis.de vergleicht durchschnittliche Mieten mit Lebenshaltungskosten in 30 deutschen Städten.

 

Wo sind die öffentlichen Verkehrsmittel am günstigsten?

 

Wer eine Monatskarte zu seinen fixen Ausgaben zählt, wird besonders in Köln zur Kasse gebeten: Hier zahlt man für das Ticket 98,5 Euro. Zum Vergleich: In Marburg kostet dieselbe Leistung nur 30 Euro monatlich. Die Kosten für das ÖPNV-Ticket sind jedoch nicht proportional zum Verdienst oder dem Preisniveau einer Stadt. So verdienen die Leipziger mit 1547,65 Euro netto verhältnismäßig wenig und zahlen auch recht niedrige Mieten – die Monatskarte gehört jedoch mit 78,9 Euro zu den teuersten in Deutschland. Daher sollte genau verglichen werden, wieviel Geld in welcher Stadt zum Leben übrigbleibt.

 

Wo sind die Mieten der Ein- und Dreizimmer-Wohnungen am günstigsten?

 

Eine Einzimmerwohnung – ob außerhalb oder zentral gelegen – bekommst du am günstigsten in Dessau. Hier beträgt die Kaltmiete lediglich 240 € bzw. 300 €. Besonders im Osten Deutschlands gelegene Städte verfügen über niedrige Mietpreise. So liegen Städte wie Gera, Halle oder Rostock ebenfalls weit vorn im Ranking der günstigsten Städte. Auch weitere typische Ausgaben, wie Monatskarte oder Internet, sind hier im Schnitt niedriger. Jedoch müssen die Anwohner in der Regel auch mit einem niedrigeren Einkommen zurechtkommen.

Doch auch zwei westdeutsche Städte haben es auf die vorderen Plätze der günstigsten Mieten geschafft. In Kaiserslautern zahlen Sie durchschnittlich 435 € für eine zentral gelegene Einraumwohnung – der viertgünstigste Wert in Deutschland. Wenn Sie eine Dreiraumwohnung in Saarbrücken beziehen, landen Sie mit durchschnittlich 808 € Kaltmiete ebenfalls auf dem dritten Platz.

Hier kannst du selbst die Städte miteinander vergleichen:

Eine interaktive Karte von Preis.de

 

Die teuersten Städte zum Leben

 

Wenn es um das Wohnen zur Miete in Deutschland geht, ist München nach wie vor der teure Spitzenreiter. Unabhängig ob außerhalb der Stadt oder in zentraler Lage, ob Ein- oder Dreiraumwohnung – die Mieten sind im Vergleich zu Restdeutschland stets am höchsten. Für eine außerhalb gelegene Dreiraumwohnung zahlst du im Durchschnitt 1714 € Kaltmiete – zentral sogar 2305 €. Möchtest du lieber allein und zentral leben, dann kommt eine Miete in Höhe von 1.271 € auf dich zu. Auch das Internet in München ist nicht gerade günstig. Streaming  & Online Vorlesungen kosten dich durchschnittlich 37 € pro Monat. Das ist der drittteuerste Internetanschluss nach Potsdam und Dresden.

Gefolgt wird die Hauptstadt Bayerns von Frankfurt am Main und Stuttgart. In diesen Städten musst du mit Mietpreisen für eine Einraumwohnung in Höhe von 1054 und 929 € rechnen.

 

Fazit: der Osten bietet die niedrigsten Mietpreise für Studenten

 

Da die meisten Studenten noch über kein eigenes Einkommen verfügen, sind neben dem Anschluss zur Universität und der Qualität der Hochschule, die niedrigen Mietpreise maßgebend für die Wahl des Universitätsstandortes. Sechs der Top 10 der erschwinglichsten Städte befinden sich im Osten Deutschlands, was die perfekte Grundlage für Studenten bietet. Mit den höchsten Mieten müssen Studenten in den Großstädten Deutschlands rechnen. Spitzenreiter ist München, dicht gefolgt von Frankfurt a. M., Hamburg, Stuttgart, und Berlin. Zur WG-Gründung – eine Dreizimmer-Wohnung in zentraler Lage – bieten Saarbrücken und Erfurt attraktive Mietpreise. 

 

Dein erster Job!

 

Du bist bereits am Ende deines Studiums und wirst bald ins Berufsleben starten? Auf dem Weg zu deinem ersten richtigen Job steht dir Monster mit Jobs und Tipps zur Seite. Werde noch heute ein Monster und lege dir einen kostenlosen Account an. Basierend auf deine Wünsche und Ziele schicken wir dir passende Job-Möglichkeiten, ganz bequem per E-Mail und versorgen dich in unseren Newslettern mit Tipps rund um die Jobsuche und Bewerbung. Damit du bestens vorbereitet bist für deinen ersten Job.