Skip to main content

Im Dienste deiner Karriere: der englische Lebenslauf

Im Dienste deiner Karriere: der englische Lebenslauf

Du möchtest dich in Großbritannien bewerben, kannst dich aber nicht dazu durchringen, einen englischen Lebenslauf zu verfassen? Oder hast du dich womöglich sogar schon beworben und eine Absage bekommen? Das könnte daran liegen, dass die Erwartungen im Hinblick auf einen CV am anderen Ufer des Ärmelkanals etwas anders aussehen als hierzulande. Keine Bange, wir schaffen Abhilfe.

Der englische Lebenslauf hat seine ganz eigenen Spielregeln. Ob Praktikum oder Chefposition – wenn du dich im Ausland bewerben willst, ist es mit Übersetzen allein nicht getan. Ein Unternehmen in London erwartet nämlich von dir, dass deine Bewerbung inhaltlich wie optisch genauso aufgebaut ist, als hätte sie ein britischer Bewerber verfasst.

Die Unterschiede zwischen dem deutschen und englischen Lebenslauf

Grundsätzlich ist der Aufbau eines Lebenslaufes in England ähnlich wie in Deutschland: tabellarisch und bevorzugt antichronologisch. Die bei uns so beliebten Aufzählungen werden häufig durch längere Abschnitte von Fließtext ersetzt. Dennoch ist der gesamte CV deutlich kürzer. Auf ein Bewerbungsfoto kannst du außerdem verzichten.

Was also unterscheidet den deutschen vom britischen Lebenslauf? Gibt es irgendwelche Fallen, mit denen man nicht rechnet?

Aller Anfang ist easy

  • Von einem britischen Lebenslauf wird immer häufiger erwartet, dass er auf eine Seite passt. Versuche daher, ihn am besten möglichst kurz zu halten.
  • Auf ein Foto oder Deckblatt wird grundsätzlich verzichtet. Fügst du deinem Lebenslauf trotzdem das Eine oder das Andere hinzu, kann das auf den Personaler befremdlich wirken. Zudem raubt es dir wertvollen Platz, da dein CV ja auf eine Seite passen soll.
  • Dein Name und deine Kontaktdaten kommen in die Kopfzeile. Auch das spart Platz.

“This is me” – deine Persönlichkeit

  • Der erste Punkt im Lebenslauf ist das sogenannte „Personal Statement“. Hier beschreibst du kurz deine Kernkompetenzen und eventuell auch Charaktereigenschaften, wegen derer du für die Stelle besonders geeignet bist. Das Personal Statement wird als Fließtext und in der dritten Person Singular verfasst, wobei jedoch auf Personalpronomina verzichtet wird („Has a high level of…“). Optimale Länge: 5 Sätze.
  • Im zweiten Punkt kannst du deine Key Achievements nennen. Das sind die wichtigsten Erfolge, die du in den jeweiligen Positionen erzielt hast. Dieser Punkt gewinnt zunehmend an Beliebtheit, ist aber bisher keine Pflicht.

“This is my past “ – deine Vergangenheit

  • Jetzt sind dein beruflicher und dein schulischer Werdegang dran. Die Reihenfolge richtet sich meistens danach, wie viel Berufserfahrung du bereits gesammelt hast. Frisch gebackene Absolventen, die bisher nur Nebenjobs und Praktika aufzuweisen haben, sollten ihren Bildungsweg zuerst auflisten. Falls du hingegen schon mindestens einmal in einer Vollzeitanstellung gearbeitet hast, ist es ratsam, deine berufliche Erfahrung an erster Stelle zu nennen.
  • Ebenso wie in Deutschland ist sowohl die chronologische als auch die antichronologische Reihenfolge zulässig. Beliebter ist jedoch die Zweitere, da der Recruiter direkt erkennen kann, was du aktuell machst oder wo du zuletzt gearbeitet hast.

These are my skills and interests  – deine Fähigkeiten und Interessen

  • Anschließend sind deine Fähigkeiten dran: Fremdsprachen-, Software- und alle weiteren berufsrelevanten Kenntnisse. Hier reicht eine Aufzählung. Ausnahmsweise ist kein Fließtext notwendig.
  • Am Ende kannst du deine persönlichen Interessen -„Personal Interests“ - kurz aufzählen. Dabei bleibt dir überlassen, ob du dafür eine Aufzählung oder einen Fließtext nutzt.

Das solltest du außerdem beachten

  • Denke daran, dass in Großbritannien das Datum wie hier im Format Tag/Monat/Jahr angegeben wird. Die Schreibweise Monat/Tag/Jahr ist hingegen in den USA üblich.
  • Lies deinen Lebenslauf immer sorgfältig selbst Korrektur, um sicherzustellen, dass deine Autokorrektur keine englischen Wörter in deutsche umgewandelt oder von der britischen in die amerikanische Schreibweise umgeändert hat. Falls du Zweifel hast, welche Schreibweise die britische ist, greife unbedingt zu einem guten Wörterbuch. Ein paar nützliche allgemeine Regeln findest du z. B. bei Oxford Dictionaries

 

Muster für einen englischen Lebenslauf zum Download

Unsere Vorlage zeigt dir, wie du diese Tipps in die Praxis umsetzt. Viel Erfolg! Lade jetzt unsere Vorlage herunter und nutze sie für deine Bewerbung.

 

Englischer Lebenslauf  zum Download


Luisa Lund

Address: Konrad-Adenauer-Straße 2, D-40213 Düsseldorf

E-mail: luisalund@muster.de

Telephone: +49 211 95235543 | Mobile: +49 151 12345677

Birthday: 24/12/1989 in Neuss, Germany

LinkedIn: [URL]

 

Profile

  • A highly driven and awarded bilingual Event Marketing Specialist, currently working as a Senior Concept Designer, with 5 years of professional experience within a well-established live marketing agency as well as a renowned company for haute couture fashion. 
  • Now seeking a position abroad with a global business and even more creative responsibility. Willing to travel to clients around the world and work on-site. 
  • Key experience: Branded entertainment, storytelling and production, experiential marketing.

WORK EXPERIENCE 


01/2015 – heute

Senior Concept Designer Corporate Events
at BBB Catwalk Fashion AG (Düsseldorf, DE)

  • Earned several awards for best event design of the year 2015/16
  • increased brand experience by 50%
  • collaborating closely with and briefing of event agencies, copywriters, creative artists as well as stage managers and lighting engineers
  • creating concepts for national and international large-scale projects, incentives and fashion shows in Paris
  • strong interpersonal and oral communication skills developed through regular work presentations
  • responsible for a 7-digit marketing budget
  • supervising in-house event staff (10 people)

09/2012 – 12/2014

Senior Event Manager
at Agency Happy People Events (Düsseldorf, DE)

  • Supported clients in planning, coordinating and implementing projects in the event sector and made each of them a returning customer
  • ensured smooth and timely information exchange between all participants and increased customer satisfaction by 20%
  • delivered outstanding organisation and coordination of projects and economised the event implementation on site

EDUCATION 


08/2008 – 08/2011

Bachelor of Arts in Corporate Communication (BA)

FH Wien der WKW, University of Applied Sciences for Management and Communication (Vienna, AUT)

  • Electives: Event management, New Media
  • Bachelor Thesis: „Corporate Events in a digital world“
  • Finished with excellence (1,0)

09/2005 – 05/2008

Apprenticeship as Veranstaltungskauffrau IHK (Event Planner, certified by the German Chamber of Industry and Commerce)
Agency Tarantella Events (Cologne, DE)

  • Finished with excellence (1,0)

EXPERIENCE ABROAD


09/2011 – 09/2012

Work (Internship) and Travel Programme (San Diego, USA)


05/2008 – 08/2008

Regular internship at Andy Andrews Advertising (London, UK)


SOCIAL ENDEAVOURS


04/2009 – 07/2011

Voluntary work for Rotary Club (Vienna, AUT)

  • Organising charity events for underprivileged children
  • Promoting crowdfunding platforms raising money for veterans

OTHER SKILLS


Languages:

  • German, native
  • English, bilingual fluency

Computer Skills:

  • MS Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • MS Project
  • Wordpress, Tumblr
  • Adobe Photoshop, InDesign, Adobe Illustrator
  • Social Media (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat)

INTERESTS


  • An active member of the German Fantasy Gaming Association, I am passionate about participating in live action role-playing games (LARP).
  • I love fancy hats and blog about it on a regular basis (hatsyoumusthave.de).
  • And, finally, I am the singer/songwriter of my band "Lulu and the Shoes" (lulusshoes.com).

 


Back to top