Tipps / Recruting & Strategien / Rekrutierung / HR Trends 2019: An diesen 5 kommen Sie nicht vorbei

HR Trends 2019: An diesen 5 kommen Sie nicht vorbei

HR Trends 2019: An diesen 5 kommen Sie nicht vorbei

Ist es die Künstliche Intelligenz im Bewerbungsprozess, die das Recruiting 2019 bestimmt? Was ist die neue Währung im Kampf um Talente? Jährlich macht sich der Bundesverband der Personalmanager (BPM) so seine Gedanken: Was kommt auf HR wohl im neuen Jahr zu? Wir haben die wichtigsten HR Trends für Sie zusammengefasst – und um unsere eigenen Einsichten bereichert. Diese 5 HR Trends kommen auf Sie in 2019 zu.  

Von Sonja Dietz

HR Trend Nummer eins: Digital HR – intelligente Technologien

Lange erschien es eher als Zukunftsvision. Nun wird es mehr und mehr zur Realität: Immer mehr HR-Prozesse werden digitalisiert und automatisiert. Beispiele gibt es viele: Chatbots beantworten Bewerbern auf Karriereseiten Standardfragen und fungieren als digitale Karriereberater. Künstliche Intelligenz unterstützt beim Active Sourcing und ermittelt die Passgenauigkeit zwischen einem Bewerber und einer Vakanz. Immer mehr dieser Systeme halten Einzug in HR-Abteilungen und machen im Recruiting vieles effizienter. Wer den Trend verpasst, läuft Gefahr, im War for Talents abgehängt zu werden.

 

HR Trend Nummer zwei: Digitale Bildung

Die digitale Arbeitswelt braucht einen neuen Bildungskanon. Nicht mehr nur Fachwissen zählt, sondern immer mehr auch IT-Skills und soziale sowie persönliche Fähigkeiten. Denn die digitale Transformation stellt neue Anforderungen an Jobs und Qualifikationen. Der Grund: Digitale Systeme verändern sich immer schneller, hier gilt es am Ball zu bleiben. Gleichzeitig dominiert in der Arbeitswelt aufgrund der zunehmenden globalen Vernetzung immer stärker die international ausgerichtete Projektarbeit – das erfordert Skills wie Team- und Kommunikationsfähigkeit. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind gefordert, diese Faktoren in ihre Lern- oder Weiterbildungskataloge zu integrieren.

 

HR Trend Nummer drei: Kernherausforderung Mitarbeitergewinnung

Neue Mitarbeiter zu gewinnen, wird nicht nur aus Sicht des BPM im Jahr 2019 zu der Herausforderung für Personaler. Auch unsere Erkenntnisse aus der jährlichen Monster-Studie Recruiting Trends bestätigen: Der Arbeitsmarkt hat sich endgültig in einen Bewerbermarkt gewandelt. In den Fokus rücken daher neue Wege der Rekrutierung. Neben dem klassischen Schalten von Stellenanzeigen sind zum Beispiel Active Sourcing, Mobile Recruiting und Social Recruiting unumgänglich geworden. Auch das Anwerben ausländischer Fachkräfte über internationale Stellenanzeigen rückt mehr und mehr in den Fokus der Recruiter.

 

HR Trend Nummer vier: Candidate Experience

Immer mehr Themen aus dem Marketing halten bei HR Einzug, sagt der BPM. Dem stimmen wir absolut zu. Schon 2018 stellten wir unser Symposium für Personalverantwortliche, bei dem wir Jahr für Jahr die Ergebnisse der Studie Recruiting Trends vorstellen, unter das Motto „HR meets Marketing“. Worum geht es bei diesem Thema? Es geht darum, sich als Arbeitgeber beim Kandidaten zu bewerben. Hier können Recruiter von ihren Kollegen aus dem Marketing lernen. Nur, dass es nicht um eine optimale Consumer Experience, sondern eben um die Candidate Experience geht. Darunter fallen alle Berührungspunkte, die ein Kandidat im Bewerbungsprozess mit einem Unternehmen hat. Diese müssen aufeinander einzahlen, in sich stimmig sein und einander ergänzen. Das betrifft Messeauftritte, den einzelnen Mitarbeiter als Markenbotschafter, die Gestaltung von Stellenzeigen und Karriereseiten und die hauseigenen Social Media Auftritte.

 

HR Trend Nummer fünf: Persönlichkeit

Klar: „Die Zukunft des Recruitings ist digital“. Das steht fest. Wir bei Monster machen uns aber auch unsere Gedanken, wie es derweil mit dem Menschen weitergeht. Muss das Recruiting wirklich in allen Facetten „digital“ sein? Ab wann kommt es auf den „Faktor Mensch“ an? Wo liegt für erfolgreiche Unternehmen die richtige Balance zwischen „Personality“ und „Digitalisierung“, um individuell auf den Kandidaten einzugehen? Wir halten den „Faktor Mensch“ trotz aller Digitalisierungsthemen für einen wesentlichen HR Trend in 2019. Daher richten wir unser diesjähriges Symposium, bei dem wir die Studie Recruiting Trends 2019 vorstellen, ganz auf ein humanzentriertes Motto aus: Wo liegt die richtige Balance zwischen „Digitalisierung versus Human first“?

 

TERMINTIPP________________________________________________________________

 

MONSTER SYMPOSIUM 2019

Neben den Kernaussagen unserer Studie Recruiting Trends 2019 erwarten Sie bei dem diesjährigen Symposium spannende Workshops und Vorträge. Ein Tag voller Networking mit Kollegen aus der Branche und unseren Monster-Experten. Melden Sie sich für das Monster Symposium jetzt an. Tickets für das Jahresevent der HR Branche erhalten Sie unter www.monster-symposium.de

Das 17. Symposium für Personalverantwortliche findet am Donnerstag, 21. März 2019, im KAP Europa, Frankfurt am Main statt.

Wir freuen uns auf Sie!