Tipps / Recruiting & Strategien / So gestalten Sie ein Vorstellungsgespräch mit Führungskräften

So gestalten Sie ein Vorstellungsgespräch mit Führungskräften

So gestalten Sie ein Vorstellungsgespräch mit Führungskräften

Die Baby-Boomer wandern immer weiter aus dem Arbeitsmarkt ab – und die Millennials rücken nach. Eine Frage, die dabei aufkommt, ist, ob damit auch Managementfähigkeiten verloren gehen, wenn immer mehr erfahrene Mitarbeiter den Jobmarkt verlassen und (bis dato) weniger erfahrene Angestellte das Zepter in die Hand nehmen.

Doch die Führungslücke muss geschlossen werden. Deshalb haben wir Experten gebeten, uns mitzuteilen, wie sie im Vorstellungsgespräch mit Führungskräften die Bereitschaft und das Potenzial der Bewerbenden erkennen, Management- und Führungsfähigkeiten zu entwickeln. Die Antworten haben wir für Sie in sieben Tipps zusammengefasst:

  1. Sie sollten wissen, wie Führung und Management im Unternehmen aussehen

Um potenzielle Führungskräfte im Bewerbungsgespräch zu erkennen, definieren Sie zunächst, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten vorhanden sein sollten. Ohne diese Standards besteht die Gefahr, dass die eigenen Überzeugungen Überhand bei der Entscheidung für eine/n Bewerber:in gewinnen. Hierfür bietet es sich an, einen Leitfaden zu erstellen. Dieser sollte preisgeben, was genau Indikatoren für Potenzial und welche Führungsfähigkeiten essenziell sind – so macht es zum Beispiel das Unternehmen Deloitte. Wer schon unter den jüngeren Generationen nach Führungspotenzial sucht, sollte danach Ausschau halten, ob jemand gerne Teams leitet oder Gleichaltrige beeinflussen kann.

  1. Seien Sie direkt: Fragen Sie gezielt, ob jemand Manager sein möchte

Nicht jeder genießt es, Verantwortung zu tragen. Während des Vorstellungsgesprächs mit Führungskräften sollten die einstellenden Manager Jobsuchende direkt fragen, ob sie daran interessiert sind, andere zu führen. Das führt zu einer schnelleren Klarheit.

  1. Managementerfahrung einschätzen können

Die Leitung eines Projekts erfordert aufgabenbezogene und menschenbezogene Fähigkeiten. Leigh Steere, Mitbegründer von Managing People Better, LLC, schlägt vor, die Vorlieben einer Person für diese Aufgaben zu nutzen, um das Führungspotenzial zu bewerten. Steere erstellt eine Liste mit aufgabenbezogenen Punkten (Erstellen eines Projektstrukturplans, Verwalten eines Projektbudgets etc.) und menschenbezogenen Punkten (Treffen mit Teammitgliedern, um Input zu erhalten, Überprüfen und Geben von Feedback zu den Ergebnissen der Projektmitarbeiter etc.). Während der Bewerbungsgespräche bittet sie die Kandidaten, auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten, wie gerne sie die einzelnen Aufgaben erledigen.

„Wenn die Antworten des Kandidaten darauf hindeuten, dass er die Aufgaben anstelle der Menschen bevorzugt, ist es unwahrscheinlich, dass er oder sie als Manager Zufriedenheit im Job findet“, sagt Steele. Sie können die Bewerbungsfragen für Führungskräfte an erfahrene Manager anpassen, indem Sie fragen: „Was sind Ihre Lieblingsaspekte des Projektmanagements?“ Achten Sie darauf, ob sie menschenbezogene oder aufgabenbezogene Punkte erwähnen.

  1. Achten Sie auf die Formulierung „Wir haben das gemacht“ vs. „Ich habe das gemacht“

Recruiter John Malloy, Präsident von Sanford Rose Associates, Santee, South Carolina, fand heraus, wie aufschlussreich diese Formulierungen sein können: Ein globaler Zulieferer für medizinische Geräte musste einen Materialmanager, der seine Position 25 Jahre lang innehielt und dessen Team ein Dutzend Mitarbeiter umfasste, die alle mindestens 15 Jahre Erfahrung hatten, ersetzen. Den erfahreneren Kandidaten fehlten die neuesten Ideen und Tools. Den weniger erfahrenen Kandidaten fehlte dafür die Fähigkeit, sich den Respekt der erfahrenen und kompetenten Belegschaft zu verschaffen.

Ein Lebenslauf erregte Malloys Aufmerksamkeit – ein Kandidat mit einem Master-Abschluss vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). Ihm wurde im Vorstellungsgespräch für Führungskräfte die folgende Aufgabe gestellt: „Erzählen Sie mir von dem Projekt, auf das Sie in Ihrer Karriere am meisten stolz sind.“ Der Kandidat erklärte, wie „sein Team“ ein neues Softwaresystem in seiner ersten Firma installierte und kleinere Projekte, bei denen „sein Team“ half, Dinge zu realisieren. „Er beschrieb Situationen, die man leicht einer einzelnen Person hätte zuschreiben können, aber er überließ ,seinem Team’ die Anerkennung für die Errungenschaften“, sagt Malloy. Die Lektion: Führungskräfte sprechen über Teambildung, anstatt sich auf individuelle Leistungen zu konzentrieren.

  1. Stellen Sie im Bewerbungsgespräch Fragen, die den Charakter offenbaren

Ben Mulling, emeritierter Vorsitzender des Institute of Management Accountants und Chief Financial Officer von TENTE Casters, Inc. einem multinationalen Hersteller aus Hebron, Kentucky, erinnert sich, wie ihm Ethik half, einen Praktikanten aus einer Gruppe von beruflich unerfahrenen Bewerbern mit ähnlichen Universitätszeugnissen auszuwählen.

Während des Vorstellungsgesprächs bat er die Bewerber, über eine Zeit zu sprechen, in der sie mit schwierigen Umständen konfrontiert waren. Der Student, der das Praktikum bekam, erzählte, wie er Schatzmeister seiner Studentenverbindung wurde und dann feststellte, dass die Verbindung Geld verlor. Es endete damit, dass er Mitglieder, die ihre Beiträge nicht bezahlten, rausschmeißen musste, darunter auch einige Freunde. „Das ist eine charakterstarke Person“, sagt Mulling. „Er war nicht der Lauteste oder Freimütigste. Trotz Druck war er aber bereit, das Richtige zu tun. Es ist schwer, Charakter, Moral und Werte zu vermitteln. Wir suchen genau nach dieser Art von Menschen, wenn es um Führungspositionen geht.“

  1. Suchen Sie nach Leuten, die sich anstrengen und Managementaufgaben annehmen

Mulling hat einmal einen Hochschulabsolventen aus dem Bereich Rechnungswesen eingestellt, weil er sich im letzten Studienjahr für die Prüfung zum Certified Management Accountant angemeldet hatte – eine Zeit, in der einige Studenten auf der Zielgeraden sind. „Suchen Sie nach Leuten, die ein Management-Trainingsprogramm abgeschlossen oder eine technische Zertifizierung erworben haben“, sagt Mulling. Er sucht nach Leuten, die eine Vision für die Zukunft haben, die Management oder Führung beinhaltet: „Ich frage sie gerne: Was wollen Sie in drei bis fünf Jahren machen? Wie wollen Sie das erreichen? Was können wir tun, um Sie auf dem Weg dorthin zu unterstützen?“.

  1. Unternehmer haben oft Führungs- und Managementfähigkeiten

Central City Integrated Health, eine gemeinnützige Einrichtung in Detroit, die Zugang zu Gesundheitsversorgung, Wohnraum und Arbeitsvermittlung bietet, legt großen Wert auf Lebensläufe, die unternehmerische Erfahrungen enthalten. „Es zeigt Initiative und Führungspotenzial“, sagt Shelly Watts, Director of Development. „Mehrere Mitglieder unseres Führungsteams haben ihr eigenes Unternehmen geführt. Menschen, die ein Unternehmen gegründet haben, haben ein gutes Netzwerk und sind sehr einfallsreich.“

Selbst gescheiterte Unternehmer können solide Führungskräfte sein. „Bei der Einstellung geht es nicht darum, ob das Unternehmen gut gelaufen ist oder nicht, sondern was die Bewerber aus ihren Erfolgen und Misserfolgen gelernt haben“, sagt Watts. „Jeder hat auf irgendeine Weise Erfolg oder scheitert. Wir wollen wissen, ob die Bewerbenden verstehen, wie sie ihren Erfolg wiederholen und ähnliche Misserfolge vermeiden können.“

Das Aufdecken von Fähigkeiten und Charaktereigenschaften jenseits der oberflächlichen Attribute in einem Vorstellungsgespräch für Führungskräfte ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Suche nach starken Managern. Nutzen Sie den Prozess des Bewerbungsgesprächs, um den Charakter, die Ambitionen und die persönlichen Erfolge zu bewerten, bevor Sie Ihren nächsten Spitzenkandidaten auswählen. Die Ergebnisse könnten Sie überraschen.

Monster unterstützt beim Vorstellungsgespräch mit Führungskräften

Die besten Führungskräfte inspirieren und befähigen die Menschen um sie herum und stärken die Organisation mit Selbstvertrauen. Wenn Sie für Management- und Führungspositionen rekrutieren, ist es wichtig, einen fokussierten Ansatz zu wählen, der den Antrieb und das Auftreten von Bewerbenden berücksichtigt. Monster weiß, was eine Führungskraft mitbringen muss und kann Ihnen helfen, sie zu finden. Finden Sie heraus, wie Sie noch heute mit einer Monster-Stellenausschreibung loslegen können.